Allgemeines zum Bereich Erschütterungsschutz

Erschütterungsschutz als wichtiger Aspekt des Immissionsschutzes

Erschütterungen als Umweltproblematik sind ein Randthema. Je nachdem, wo Erschütterungen einwirken und welche Stärken sie aufweisen, können sie schädliche Umwelteinwirkungen hervorrufen. Hierzu zählen gesundheitliche Einwirkungen, Bauschäden, Belästigungswirkungen und Einflüsse auf technische Anlagen.

Dort, wo Erschütterungen auftreten, können sie in Planungsprozessen jedoch große Bedeutung erlangen. Zu berücksichtigen ist der Erschütterungsschutz u. a. bei einer Gebäudeplanung, beim Entwurf oder der Aufstellung von Maschinen und Geräten oder bei städtebaulicher Planung. Durch kurzzeitige oder dauerhafte Erschütterungs­anregungen können tieffrequente Schwingungen zu Schäden an Gebäuden führen oder Menschen in Gebäuden belästigt werden. Erschütterungen können die Standsicherheit von Gebäuden beeinträchtigen, Risse in Wänden und Decken verursachen oder zu Qualitätsminderungen in Produktions­anlagen führen. Zum Schwingen angeregte Wände und Decken generieren zudem unangenehmen und als störend empfundenen niederfrequenten Luftschall innerhalb von Gebäuden.

Der Erschütterungsschutz umfasst zum einen den Schutz von Gebäuden und Menschen vor schädlichen Schwingungen, welche durch z. B. Schienen- und Fahrzeugverkehr, Baumaßnahmen, Sprengungen, Ramm- und Abrissarbeiten hervorgerufen werden. Zum anderen kann es erforderlich sein, dass hochempfindliche Maschinen und Anlagen wie z. B. Server, hochauflösende Mikroskope (TEM, REM), Laserschneidmaschinen usw. vor nicht vermeidbaren Schwingungseinwirkungen geschützt werden müssen, damit ein störungsfreier Betrieb gewährleistet werden kann.


Wir sind gerne für Sie da und stehen Ihnen beratend zur Seite.

zur Kontaktseite

Unser Leistungsangebot im Bereich Erschütterungsschutz:

Einige Beispiele unseres Leistungsspektrums

Machen Sie sich anhand unserer zahlreichen Referenzen ein Bild davon, wie Sie als Kunde von unserem Know-How und unserer langjährigen Erfahrung profitieren können.

Zu unseren Referenzprojekten und Fallbeispielen

Unser Beschäftigungsfeld im Bereich Erschütterungsschutz: